Quartiersrat Schelmengraben

Der Quartiersrat Schelmengraben
Der Quartiersrat Schelmengraben begleitet seit 2017 als Bürgerbeteiligungsgremium den gesamten positiven sozialen und wohnumfeldverbessernden Entwicklungsprozess im Schelmengraben. Der Quartiersrat besteht aktuell aus 11 Bewohner/innen und aus Vertreter/innen des Ortsbeirates Dotzheim, der Landeshauptstadt Wiesbaden, der Stadtteilkonferenz Schelmengraben, des Mieterbunds Wiesbaden und Umgebung e.V. und der GWH Wohnungsgesellschaft mbH Hessen. Der Quartiersrat tagt einmal im Quartal öffentlich zu unterschiedlichen Schelmengraben-Themen, die durch die Bürgerinnen und Bürger, aber auch aus Politik und Stadtverwaltung an die Mitglieder herangetragen werden.

Jede:r ist willkommen
Jede Bewohnerin und jeder Bewohner des Schelmengrabens ist herzlich willkommen als Mitglied im Quartiersrat mitzumachen oder als Gast an den Sitzungen teilzunehmen und sich für das Quartier zu engagieren.

Entstehung
Der Quartiersrat Schelmengraben wurde im Dezember 2017 ins Leben gerufen und beschäftigte sich anfangs insbesondere mit der von der GWH Wohnungsgesellschaft mbH Hessen geplanten Ergänzungsbebauung von 650 neuen Wohneinheiten im Schelmengraben.
Die öffentlichen Sitzungen des Quartiersrats fanden an jedem dritten Mittwoch im Monat statt. Vor jeder Sitzung hatten Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit, ihre Fragen und Anliegen betreffend der geplanten Ergänzungsbebauung an den Quartiersrat zu richten.

Neue Aufgaben für den Quartiersrat
Nachdem die GWH Wohnungsgesellschaft im Januar 2020 überraschend mitteilte von den Bebauungsplänen Abstand nehmen zu wollen, beschlossen die Quartiersratsmitglieder während einer internen Sitzung im März 2020 sich mit neuer Geschäftsordnung und neuem Leitbild weiterhin für Ihren Stadtteil engagieren zu wollen.

Archiv: